Alf Becker: Kunstraum Skulpturengarten

Alf Becker - Kunstraum Skulpturengarten, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2016)

Daten zum Werk

Verschiedene Plastiken von Alf Becker (Cortenstahl, Edelstahl, Stein).
Kunstraum Skulpturengarten, Hüholz 1, 24376 Hasselberg. 

Beschreibung

Das Gleichgewicht der Kräfte ist das zentrale Thema der Arbeiten des Bildhauers Alf Becker. Ausgehend von geometrischen Grundformen wie Quader und Kreis zeigen die Plastiken in vielfältigen Kombinationen fein ausbalancierte Kompositionen. Einige Arbeiten scheinen die Schwerkraft zu überwinden und sich in einem labilen Gleichgewicht zu befinden, während andere stabil ruhen. Offene Formen spielen mit Durchblicken und wechselnden Perspektiven, massive und geschlossene Formen erobern sich den Raum.

Die Formen und Materialien der unterschiedlichen Arbeiten im Skulpturengarten ergänzen sich oder bilden spannende Kontraste zueinander. Die spröde Oberfläche des Cortenstahls leuchtet kräftig im Sonnenlicht, der matt glänzende Edelstahl strahlt eine kühle Eleganz aus und der grob behauene Stein wirkt archaisch.

Infos: Kunstraum Skulpturengarten

Künstler

Alf Becker wurde 1953 in Burgwald/Hessen geboren. 1974–1979 studierte er Grafik und Bildhauerei an der Folkwang Universität der Künste in Essen und ist seit 1980 als freischaffender Künstler tätig. Er nahm an internationalen Symposien teil und organisierte auch selbst Symposien. Seit 2012 lebt und arbeitet er gemeinsam mit Malerin Susanne Tack in Hasselberg bei Kappeln und richtete dort den Kunstraum Skulpturengarten ein. Infos: Alf Becker

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)