Bjørn Nørgaard: Eisenmann

Bjørn Nørgaard: Eisenmann, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Bjørn Nørgaard: Eisenmann (Gusseisen, 1984).
Skulpturengarten der Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel.

Beschreibung

Der „Eisenmann“ des dänischen Bildhauers Bjørn Nørgaard ist ein frei stehendes Relief im Skulpturengarten der Kunsthalle zu Kiel. Die äußere Form zeichnet die Umrisse einer stehenden männlichen Figur nach, die im Relief auch zeichenhaft zu erkennen ist. Der Körper des Mannes ist reichhaltig verziert mit grafischen Elementen wie kleinen Figuren, Ornamenten und auch einem mächtigen erigierten Penis als pralles Zeichen der Männlichkeit.

Die zeichenhafte Bildsprache des Reliefs erscheint wie eine Mischung aus moderner Popkultur und steinzeitlichen Zeichnungen und lässt damit vermuten, dass sich die Menschen in den Jahrtausenden ihrer Kultur gar nicht so stark verändert haben, wie sie oft meinen.

Künstler

Bjørn Nørgaard (Björn Nörgaard) wurde am 21. März 1947 in Kopenhagen geboren. 1962 trat er der Künstlergruppe Den Eksperimenterende Kunstskole bei. Er schuf Grafiken, Filme und Bronzen, stellte weltweit aus, mehrfach auch auf der documenta und der Venedig Beinnale. 1978–2000 hatte er Professuren an den Kunsthochschulen von Karlsruhe und Frankfurt. Weitere Informationen (extern): Website von Bjørn Nørgaard

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)