Ernst Günter Hansing: Raum-Eklat

Ernst Günter Hansing: Raum-Eklat, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ernst Günter Hansing: Raum-Eklat (Edelstahl, 2000).
Fabrikstraße 7, 24103 Kiel.

Beschreibung

Mehrere einfache und geometrisch geformte Elemente aus matt glänzendem Edelstahl verbinden sich im „Raum-Eklat“ zu einer kraftvollen Plastik, die gerade in der Kombination ihre sehr starke Wirkung entfaltet. In seinem Kunstwerk spielt Ernst Günter Hansing mit den Formen, die er so verkantet und zusammenfügt, dass sie einander durchdringen und überlagern. Die Linien der Einzelformen streben nun in ganz unterschiedliche Richtungen, ohne dabei zu zerfallen. Im unteren Bereich ruht die Plastik optisch stabil auf breitem Grundriss, während sie nach oben hin zunehmend filigraner wird. In ihrer expressiven Dynamik bildet das Kunstwerk einen eindrucksvollen Kontrast zur wuchtigen Architektur.

Künstler

Ernst Günter Hansing wurde am 15. Juni 1929 in Kiel geboren. Zunächst lernte er den Beruf des Goldschmieds. Durch Kontakte zu Emil Nolde und Oskar Kokoschka erhielt er ein Stipendium an der Pariser Ecole des Beaux Arts, er lernte aber an einer Privatschule beim Maler Fernand Léger. Bekannt machten ihn vor allem Porträts berühmter Personen. Er schuf aber auch zahlreiche Stahl- und Edelstahlplastiken, Keramikreliefs sowie Glasfenstergestaltungen. Ernst Günter Hansing starb am 31. Januar 2011 in Bad Honnef. Weitere Informationen (extern): Ernst Günter Hansing

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)