Felix Fehlmann: Hafen 77

Felix Fehlmann: Hafen 77, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Felix Fehlmann: Hafen 77, (Stahl, 1977).
Kiellinie (ehem. Hindenburgufer) am Tirpitzhafen, 24106 Kiel.

Beschreibung

Kann man aus einem abgewrackten Kohlefrachter Kunst machen? Der Schweizer Künstler Felix Fehlmann kann! Passend zur Hafenstadt Kiel entstand im Jahr 1977 ein vielschichtiges Werk mit dem Namen ”Hafen 77” und jeder Menge maritimer Bezüge. Die rostigen Stahlplatten stammen vom englischen ”Highlandsteamer” aus den 1930er Jahren und wurden an Land so verwinkelt in alle Richtungen zusammengeschweißt, dass ein spannendes Spiel der Flächen, Linien und Schatten entstand, welches an bewegte und sich aufschaukelnde Wellen erinnert. Zusätzlich wird das Gebilde mit dicken Schiffstauen an Pollern verbunden. So sollen auch die Weltoffenheit der internationalen Schifffahrt und der sichere Hafen symbolisiert werden. Das Denkmal wurde 1977 vom schwedischen Reeder Sten Allan Olsson, dem Direktor der Stena Line, gestiftet und nach intensiver Suche nach einem geeigneten Standort auf einer Grünfläche am Tirpitzhafen aufgestellt. Seit 2011 wird das Kunstwerk abends beleuchtet.

Künstler

Felix Fehlmann wurde 1948 am Zürichsee geboren. Nach seiner Ausbildung zum Grafiker wurde er Lehrer an der Schule für Gestaltung in Zürich. Seit 1968 beschäftigt er sich mit dem Material Eisen, und seit 1974 ist er freiberuflich als Maler, Eisenplastiker und Gestalter tätig. Neben vielen kleinen Arbeiten schuf er auch verschiedene Großplastiken für den öffentlichen Raum. Weitere Informationen (extern): Website von Felix Fehlmann

Stöbern auf KUNST@SH

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)