Henrike Reinckens: Die Sitzengebliebenen

Henrike Reinckens: Die Sitzengebliebenen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Henrike Reinckens: Die Sitzengebliebenen (Gips, 2002).
Fachhochschule Kiel, 7. Etage im Hochhaus, Sokratesplatz 1, 24149 Kiel. 

Beschreibung

Immer schön das Gesicht wahren? Gar nicht so einfach, wenn man sich fein rausgeputzt hat, mit dem Krönchen auf dem Kopf auf den großen Moment wartet und dann einfach sitzen gelassen wird. Die sechs Damen aus Gips, die im Flur des FH-Hochhauses sitzen und warten, sehen ganz und gar nicht glücklich aus: Körpersprache und Gesichtsausdruck verraten überdeutlich, was in ihnen vorgeht.

Die Figuren sind realistisch und plastisch porträtiert, dabei in ihren Zügen aber leicht comicartig überzeichnet und zeigen damit einen feinen Humor. Die Figuren sind während der Öffnungszeiten des Gebäudes im 7. Stockwerk zugänglich. 2013 wurden durch Vandalismus zwei der Figuren zerstört und drei weitere beschädigt, konnten jedoch alle repariert werden.

Infos: FH Kiel

Künstler

Henrike Reinckens ist Kunstlehrerin an der Klaus-Harms-Schule in Kappeln.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)