Klaus Kütemeier: Fabeltierbrunnen

Klaus Kütemeier: Fabeltierbrunnen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Klaus Kütemeier: Fabeltierbrunnen (Bronze, Granit, 1994–1995).
Schleipromenade / Schleistraße, 24837 Schleswig.

Beschreibung

Spaziergänger treffen auf ihrem Weg entlang der Schleswiger Schleipromenade auf ein putziges Tierchen, das ein kleines Wasserspiel ziert. Bildhauer Klaus Kütemeier schuf die Brunnenfigur aus Bronze und das Wasserbecken aus Granit. Das freundliche Fabeltier erinnert an eine Mischung aus Frosch und Schildkröte. Wer genau hinsieht, entdeckt auch am Wasserbecken einige Zeichnungen des Künstlers.

Künstler

Klaus Kütemeier wurde 1939 in Delmenhorst geboren. 1960–1966 studierte er Bildhauerei bei Gustav Seitz an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und arbeitete seitdem als freier Bildhauer in Hamburg. Seit den 1960er Jahren widmete er sich der realistischen Skulptur, wobei er vornehmlich in Stein arbeitete. Die Arbeiten an einzelnen Figuren dauerten oft mehrere Jahre, bis die Formen vollendet waren. Seine Figuren besitzen eine ausgewogene Formensprache und muten archaisch und zeitlos an. Klaus Kütemeier starb am 26. Juli 2013 in Hamburg.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)