Richard Engelmann: Schlummernde

Richard Engelmann: Schlummernde, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Richard Engelmann: Schlummernde (Muschelkalkstein, 1911).
Schrevenpark, nahe Klopstockstraße, 24116 Kiel.

Beschreibung

Heutzutage ist der Anblick einer unbekleideten Frau, die im Park ihr Nickerchen macht, gar nicht mehr so ungewöhnlich. Im Jahr 1911, als die Skulptur von Richard Engelmann entstand, sah dies noch anders aus. Als die Figur dann fünfzehn Jahre später von der Stadt Kiel erworben und im damaligen Hohenzollernpark (heute Schrevenpark) aufgestellt wurde, hatte die Freikörperkultur zwar einen ersten Höhepunkt, aber dennoch wurde die Figur immer wieder beschädigt. Deshalb wurde 1950 ein Standort am Kleinen Kiel ausgewählt, wo sie jedoch bald in dichtem Gestrüpp eingewachsen war. 2002 wurde sie dann anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Schrevenparks wieder ordentlich und gepflegt am alten Standort aufgestellt.

3D-Modell:

Venus von Kilo by funix on Sketchfab (mit freundlicher Genehmigung von Henryk Furs)

Künstler

Richard Engelmann wurde am 5. Dezember 1868 in Bayreuth geboren. Er studierte an der Münchener Akademie. Nach Aufenthalten in Paris und Florenz bekam er 1913 eine Professur in Weimar. 1935 erhielt er Berufsverbot. Er starb am 11. September 1966 in Kirchzarten im Alter von 98 Jahren.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)