Rolandfigur in Wedel

Standbild Roland von Wedel, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Standbild Roland von Wedel (Sandstein, 1558, restauriert 2012).
Am Marktplatz, 22880 Wedel.

Beschreibung

Der Roland ist ein Symbol des Marktfriedens und das Wappen und Siegel der Stadt Wedel (Holstein). Das Rolandstandbild wurde wahrscheinlich erstmals um 1450 durch den Landesherren der Grafschaft Pinneberg errichtet, den Grafen von Schauenburg, und diente als Wahrzeichen seiner Marktgerechtigkeit, seines Zoll-, Lager- und Fährrechts. Das Standbild wurde 1558 ersetzt. Die Figur ist massiv aus Bückeburger Sandstein gearbeitet und aus 32 Einzelteilen zusammengesetzt. Das Gewicht beträgt rund 8 Tonnen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Figur mehrfach restauriert. Anlässlich des 500-jährigen Bestehens wurde die Figur 1950 grundlegend restauriert und an ihren heutigen Standort versetzt. Ursprünglicher Standort war die Mitte des Marktplatzes. Zuletzt wurde die Roland-Statue 2012, zur 800-Jahresfeier der Stadt Wedel, restauriert. Bei der Farbgebung wurde der frühest bekannte Zustand wiederhergestellt. Der Sage nach war Roland ein Ritter im Dienst des Kaisers Karl der Große, der von 747 bis 814 lebte.

Künstler

Unbekannter Künstler

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)