Thomas Jaspert: Der grüne Daumen

Thomas Jaspert: Der grüne Daumen, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Thomas Jaspert: Der grüne Daumen (Eichenholz, 2004).
Heikendorfer Weg/Am Grün, 24226 Heikendorf.

Beschreibung

Mit einer Höhe von rund dreieinhalb Metern ist die überdimensionale Hand aus Eichenholz wahrlich monumental geraten. Und genau das ist das Ziel der detailgetreu ausgeführten Arbeit: die Vergrößerung von alltäglichen Dingen zu Monumenten. Durch die Größe erhält die Hand eine enorme Ausdruckskraft, die durch das Material noch gesteigert wird: Denn die Hand ist aus einem einzigen, 240 Jahre alten Baumstamm mit 1,6 Metern Durchmesser entstanden. Die Skulptur entstand nicht ausdrücklich für den Ort, da sie aber am damaligen Neubaugebiet „Am Grün“ aufgestellt wurde, wurde der Daumen grün gestrichen, und erhielt dadurch noch ein doppelte Bedeutung.

Künstler

Thomas Jaspert wurde 1963 in Soest geboren. Es war im Naturschutz und in der Landwirtschaft tätig. 1985–1993 studierte er Naturwissenschaften mit Abschluss als Diplom-Biologe. Seit 1988 ist er als freischaffender Künstler tätig. Er lebt in Bokel.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)