Ulrich Beier: Vogel

Ulrich Beier: Vogel, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ulrich Beier: Vogel (Bronze, 1958).
Skulpturenpark Nortorf, Am Stadtpark, 24589 Nortorf.

Beschreibung

Ganz klar ein Vogel. Oder doch nicht? In den 1950er Jahren wurde viel damit experimentiert, wie stark man Figuren vereinfachen und reduzieren kann, die am Ende doch noch als solche zu erkennen sein sollten. Der Vogel von Ulrich Beier zeigt mehr die Idee eines Vogels denn eine konkrete Gattung: kleiner Kopf, ausgeprägter Brustkorb, langgestreckte Figur. Infos: Skulpturenpark Nortorf

Künstler

Ulrich Beier wurde am 17. August 1928 in Flensburg geboren. 1945–1948 machte er eine Holzbildhauerlehre in Flensburg und studierte anschließend 1948–1952 Bildhauerei in den Werkstätten des Hamburger Baukreises beim ehemaligen Maillol-Schüler Richard Steffen, dessen Meisterschüler er auch wurde. Ab 1952 war er freischaffender Bildhauer in Hamburg. Seit 1962 war er Mitglied der Gruppe 56 Schleswig-Holstein. Ulrich Beier war Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und realisierte viele Skulpturen und Objekte im Rahmen von Kunst am Bau. Er starb am 7. Juni 1981 in Hamburg.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)