Uwe Börm: Wald und Gehäuse

Uwe Börm: Wald und Gehäuse, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Raumobjekte von Uwe Börm: Wald und Gehäuse (Aluminium, Glas, Stahl, Klinkerpflaster, 1987).
Klaus-Harms-Schule, Schulzentrum Kappeln-Hüholz, 24376 Kappeln.

Beschreibung

Zwei Konstruktionen stehen nebeneinander auf dem Schulhof, die streng gerastert nach ähnlichen Prinzipien aufgebaut sind, aber dennoch ganz unterschiedlich wirken. 16 Kugeln auf hohen Metallstangen stehen in Viererreihen sauber arrangiert wie ein mathematisch genormter Wald. Gleich nebenan steht wie ein offener Käfig ein Gehäuse, das ebenfalls sehr geometrisch aufgebaut ist. In beiden Konstruktionen wird das Verhältnis von Offenheit zu Geschlossenheit im Raum sichtbar, beide laden mit ihrer offenen Struktur zum durchwandern auf. Und doch wirkt die dunkle Konstruktion geschlossener als der helle und lichte Wald.

Künstler

Uwe Börm ist Künstler aus Bergenhusen.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)