Wilhelm Petersen: Flora

Wilhelm Petersen: Flora, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Wilhelm Petersen: Flora (Bronze, 1969).
Volksbank Hauptgebäude, 24336 Elmshorn.

Beschreibung

Die Flora erinnert an die Galionsfigur einer alten Fregatte. Sie zierte von 1969 bis 2008 den Flora-Brunnen am Holstenplatz Elmshorn und hängt seit 2009 am Hauptgebäude der Volksbank.

Künstler

Wilhelm Petersen wurde am 10. August 1900 in Elmshorn geboren. Er lernte bei dem Hamburger Ausstattungsmaler Peter Gustav Dorén und besuchte die Kunstgewerbeschule. In den 1920er Jahren malte, restaurierte und kopierte er für verschiedene Auftraggeber. Später trat er der NSDAP bei und gehörte zur NS-Künstlerprominenz. 1938 wurde er zum Professor für bildende Künste ernannt. Nach Kriegsende wurde Petersen von den Alliierten verhaftet; im April 1946 kam er auf freien Fuß. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte Petersen aufgrund seines NS-Engagements große Schwierigkeiten, neue Arbeit zu finden. Ab 1950 arbeitete er für die Zeitschrift HÖRZU und schuf dort unter anderem Zeichnungen für die Reihe „Mecki“. Er starb am 22. Mai 1987 in Elmshorn.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)