Winni Schaak: Architektur I

Winni Schaak: Architektur I, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Winni Schaak: Architektur I (Cortenstahl, 2003).
Skulpturengarten Elmshorn, Probstendamm 7, 24336 Elmshorn.

Beschreibung

Fast wäre es ein normaler Quader aus rostrotem Stahl, würden ihn nicht kleine Details aus dem Gleichgewicht bringen. Die Deckfläche ist nicht gerade, sondern beschreibt einen sanften Bogen. Eine der Seitenflächen steht nicht senkrecht, sondern leicht gekippt. Und dann sind da noch die vier Durchbrüche im unteren Bereich, die bei gleicher Breite in ihren Höhenlinien wieder eine bogenförmige Linie bilden. Durch diese kleinen Eingriffe gewinnt der eigentlich statisch ruhende Körper eine spannungsvolle Dynamik und zugleich eine Leichtigkeit, die dem schweren Material entgegensteht.

Künstler

Winni Schaak wurde 1957 in Kropp geboren. Nachdem er 1984–1985 als Schmied auf Wanderschaft war, studierte er 1986–1990 Bildhauerei in Aachen bei Prof. Wolfgang Bier. Seit 1992 ist er freischaffender Bildhauer in Hamburg, seit 2008 in Lübeck. Nach verschiedenen Lehraufträgen in Lübeck und Nakasov in Dänemark, war er 2011 Sachverständiger der Gesellschaft für Metallskulpturen-­UNIKATE in Hamburg. Seit 1993 stellt er im In-­ und Ausland jährlich an mehreren Einzel-­ und Gruppenausstellungen aus und erhielt Preise und Auszeichnungen u.a. für Skulpturen im öffentlichen Raum. Infos: winnischaak.de

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)