Walter Rössler: Zwei Flamingos

Zwei Flamingos, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Walter Rössler: Zwei Flamingos (Bronze, 1963).
Grund- und Hauptschule Wankendorf, Schulweg 6, 24601 Wankendorf.

Beschreibung

Zwei Flamingos stehen eng zusammen vor der Grund- und Hauptschule in Wankendorf. Die Bronzeplastik zeigt einen Moment der Nähe zwischen den beiden Tieren, die einander zugewandt sind und zärtlich scheinen. Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass die Körper der beiden Tiere in der Plastik zu einer gemeinsamen Form verschmolzen sind und zusammen eine filigrane Balance bilden.

Künstler

Walter Rössler wurde 1904 in Kiel geboren. Von 1920 bis 1924 absolvierte er eine Steinmetzlehre, besuchte dann bis 1926 die Kunstgewerbeschule in Kiel und anschließend bis 1930 die Kölner Werkkunstschulen. Nach Stationen in Halle, Dresden, Rom und Florenz arbeitete er ab 1949 wieder als freier Künstler in Schleswig-Holstein. Mehr als 30 Werke wurden öffentlich aufgestellt, u. a. in Norddeutschland, Dresden, Berlin und Florenz. Walter Rössler starb 1996.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)