Auszubildende der Flender Werft:
Jugendliche gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit

Auszubildende der Flender Werft: Jugendliche gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Auszubildende der Flender Werft: Jugendliche gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit (Eisen, 1997-98)
Holstentorplatz, 23552 Lübeck

Beschreibung

Kurz bevor die traditionsreiche, 1917 gegründete Lübecker Flender Werft im Jahr 2003 wegen Insolvenz geschlossen wird, erstellen zwölf Auszubildende im ersten Lehrjahr eine Eisenplastik, die heute seitlich vom Holstentor aufgestellt ist. Mit den Techniken des Schiffbaus entstehen unter ihren Händen drei Figuren aus Eisen. Die Gestaltung erinnert an Scherenschnitte, doch sind die drei Personen durch Verbiegen des Materials räumlich ausgerichtet. Die mittlere der drei Figuren sitzt mit gesenktem Kopf auf dem Boden, währen die beiden anderen aufmunternd neben ihm stehen. Auf diese Weise wollen die zwölf Auszubildenden das Thema der Arbeitslosigkeit von Jugendlichen darstellen und ihre Solidarität bekunden.

Künstler/in

Auszubildende
Informationen über diese Künstlerin bzw. diesen Künstler konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)