Banksy:
Bomb Hugger

Banksy: Bomb Hugger (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Banksy: Bomb Hugger (2002, Graffito)
Steinwegpassage 11, 20459 Hamburg (Neustadt)

Beschreibung

Der britische Künstler Banksy hat sich zum Medienstar entwickelt. In aller Munde ist er nicht zuletzt, seit er eines seiner Werke während einer Auktion vor laufender Kamera zur Hälfte schreddern ließ und dadurch den Wert vervielfachte. Seither berichten selbst die Nachrichtensendungen darüber, wenn es wieder ein neues Werk von ihm gibt. Banksy versteht es gekonnt, seine augenzwinkernden Werke mit viel Publicity unters Volk zu bringen, woran auch das Geheimnis um seine Identität einen großen Anteil hat.

Ein frühes Werk findet in der Hamburger Steinwegpassage. In Schablonen-Sprühtechnik auf einem grauen Betonpfeiler ist dort ein kleines Mädchen zu sehen, das in den Händen statt eines Kuscheltieres eine große Bombe umarmt. Ein Spaßvogel hat eine Kopie davon an einem zweiten Pfeiler erstellt und unterdessen in großen Buchstaben FAKE unter das Original gesprüht. Dieses Verwirrspiel wäre vermutlich ganz im Sinne Banksys, der solches Um-die-Ecke-Denken selbst mit großer Leidenschaft befeuert.

Text: jp

Künstler:in

Banksy
Der unter dem Pseudonym Banksy arbeitende Streetart-Künstler wurde vermutlich 1974 in Bristol, England geboren. Anfangs in London mit seinen Schablonengraffitis an öffentlichen Gebäuden bekannt, wirkte er seitdem in verschiedenen Ländern Mitteleuropas, Australien, Israel, Jamaika, Kuba, Mali, Mexiko, den palästinensischen Autonomiegebieten, Kanada und den USA. Seit 2005 erweiterte er das Spektrum der öffentlichen Gebäude und damit auch seinen Bekanntheitsgrad, teils unautorisiert, um Installationen und Museen in London, New York und Paris. Der Graffiti- und Videokünstler äußert sich in und über seine Kunst zu aktuellen und politischen Themen oder grundsätzlichen Fragestellungen und arbeitete auch für gemeinnützige Projekte z.B. mit Greenpeace zusammen. Er hat bereits mehrere Videos, Filme und Bücher publiziert und die Verkaufserlöse von Auktionen machten ihn zum teuersten Künstler seiner Zeit.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)