Ben Siebenrock: Schiffskörper

Ben Siebenrock: Schiffskörper, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Ben Siebenrock: Schiffskörper (Granit, 1999).
Bahide-Arslan-Platz, 24143 Kiel.

Beschreibung

Auf dem Bahide-Arsland-Platz in Kiel-Gaarden steht eine große Granitskulptur in Form eines Schiffsrumpfs. Die Arbeit stammt vom örtlichen Bildhauer Ben Siebenrock und nimmt Bezug sowohl auf den Stadtteil als auch auf die Namensgeberin des Platzes. Die Türkin Bahide Arslan wurde 1992, gemeinsam mit ihrer Nichte und ihrer Enkelin, bei einem ausländerfeindlichen Brandanschlag getötet. Die Mulden an der Oberseite fangen das Regenwasser auf, nach Worten des Künstlers die „Tränen des Himmels“.

Die Form des Schiffes und auch das Material spielen auf das Thema „Einwanderung“ an, denn der aus Skandinavien stammende Naturstein ist während der letzten Eiszeit ebenfalls nach Deutschland „eingewandert“ und heute ein ganz selbstverständlicher Teil unserer Umwelt.

Künstler

Ben Siebenrock wurde 1951 in Marbach am Neckar geboren. 1972–1977 studierte er an der Fachhochschule für Gestaltung in Kiel, anschließend 1978–1983 an der Hochschule für Bildende Kunst in Braunschweig. Seit 1982 arbeitet er in seinem Atelier im Langseehof in Kiel. Etwa 30 Arbeiten von Ben Siebenrock finden sich im öffentlichen Raum. Mit dem 5,5 m hohen Lichtblick wurde im Frühjahr 2008 der Grundstein für den Steinpark Warder gesetzt, in dem bislang etwa 20 große Skulpturen zu sehen sind. Weitere Informationen (extern): Website von Ben Siebenrock

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)