Daniela Spitzar u.a.:
Bahnhofserwachen

Daniela Spitzar u.a.: Bahnhofserwachen (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Daniela Spitzar u.a.: Bahnhofserwachen (2009–12, diverse Arbeiten)
S-Bahnhof Halstenbek, Bahnhofstraße 32, 25469 Halstenbek

Beschreibung

Das Projekt Bahnhofserwachen in Halstenbek ist eine Gemeinschaftsarbeit der Künstlerin Daniela Spitzar mit fast 80 Schülerinnen und Schülern der Schule an der Bek. Die Arbeiten im Umfeld des S-Bahnhofs im Zentrum von Halstenbek umfassten den Zeitraum von fünf Jahren, in dem die jungen Menschen zusammen mit Künstlern, Lehrern, Geschichtswerkstätten und der Deutschen Bahn an der Verbesserung der verschiedenen Teile des Bahnhofs arbeiteten. Sie entwickelten Ideen für die Gestaltung der Tunnel, Bahnsteige, Sitzgelegenheiten, Treppen, Wände und Eingangshallen und orientierten sich dabei am Motiv des Frühlingserwachens nach einem langen grauen Winter.

Text: jp

Person

Daniela Spitzar
Daniela Spitzar wurde 1959 in Heidenheim, Baden-Württemberg geboren. 1985-89 studierte sie an der Hochschule für Künste im Sozialen HKS, Ottersberg bei Professor Hermanus Westendorp. 1995, 1996 und 1998 nahm sie an der Internationalen Sommerakademie für Kunst und Design in Hamburg teil. 2004–08 studierte sie an der Universität Hamburg Kultur- und Bildungsmanagement bei Professor Max Fuchs. Daniela Spitzar lebt und arbeitet in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)