Emanuela Camacci:
on the other side

Emanuela Camacci: o. T. (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Emanuela Camacci: on the other side (Diorit)
Rathauspark, Schulenbrooksweg, 21029 Hamburg (Bergedorf)

Beschreibung

Als Teil der SkulpturenLandschaft Bergedorf ruht auf seinem schmalen Sockel Emanuela Camaccis während eines Bildhauer-Symposium in Berlin entstandene Steinskulptur on the other side. Während der Stein außen seine rohe und naturwüchsige Form zeigt, ist das Innere mit bildhauerischen Mitteln bearbeitet. Die Künstlerin hat einen unregelmäßig geformten Durchbruch gestaltet, der das Innere des Steins wie einen Schrein öffnet. Sie Gestalt der Öffnung folgt der Form des Steines und damit den Gesetzen des Materials. Der Blick wird ins Innere und durch den Stein hindurch gelenkt und lässt die Natur dahinter hindurchscheinen. Damit verbinden sich Kunst und Natur zu einer Einheit. Räume werden geschaffen und definiert.

Text: jp

Künstler:in

Emanuela Camacci
Emanuela Camacci ist am 20. Dezember 1968 in Rom geboren. Zwischen 1987 und 1990 studierte sie Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Rom, deren Diplom-Abschluss sie mit Auszeichnung bestand. Anschließend erwarb sie ein Zertifikat für Gravieren und Drucktechniken an der "Scuola Arti Ornamentali" S. Giacomo, Rom. Ihre Skulpturen sind Teil von öffentlichen und privaten Sammlungen und sie gewann erste Plätze bei Wettbewerben u.a. in Rom (1991), Ma'alot Tarshiha, Israel (2000) oder "I Giovani Artisti per i Cimiteri di Roma" wiederum in Rom (2001) und wirkte bei zahlreichen internationalen Symposien und Ausstellungen in Italien, Ungarn, Norwegen, Frankreich, Israel, Dänemark, Spanien, Türkei, Portugal und Deutschland mit. Bei ihren weitestgehend abstrakten teilweise großformatigen Werken auch für den öffentlichen Raum erarbeitet sie sich immer wieder andere Materialien wie unterschiedliche Steinsorten, Holz, Ton oder auch verschiedene Metalle. Emanuela Camacci lebt und arbeitet in Rom.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)