Franz Blazek:
Maritime Figuren

Franz Blazek: Maritime Figuren, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Franz Blazek: Maritime Figuren (1935, Keramik)
Ehem. Marinefachschule für Gewerbe und Technik, Herthastraße 5-7, 24106 Kiel

Beschreibung

Das Gebäude der einstigen Marinefachschule für Gewerbe und Technik wird 1934–35 als markanter Klinkerbau mit expressionistischen Elementen erbaut. Das zentrale Gestaltungselement des lang gestreckten Baus sind die beiden vorgesetzten, halbrunden und verglasten Treppenhäuser, die reich mit Keramikarbeiten aus der Werkstatt der Kieler-Kunst-Keramik geschmückt sind. Beide Eingänge sind mit halbrunden Reliefs verziert, die maritime Motive wie Schiffe, Anker und Steuerräder zeigen. Darüber trägt jeder Eingang eine vollplastische Figur aus Keramik, Fabelwesen als Mischformen zwischen Haustier und Meerestier. Das eine Tier ist ein Rind, das andere ein Pferd, jeweils statt der Hinterbeine mit einem Fischschwanz ausgestattet.

Künstler/in

Franz Blazek wurde 1887 in Wien geboren. Nach einer Meisterlehre bei seinem Vater studierte er an den Kunstgewerbeschulen in Wien und Berlin, danach an der Unterrichtsanstalt des Königlichen Kunstgewerbemuseums Berlin. Er arbeitete als Bildhauer, Maler und Keramiker. 1919–1934 war er Leiter der Bildhauerklasse an der Kieler Handwerker- und Kunstgewerbeschule. 1937 wurde er nach Berlin berufen. Franz Blazek starb 1941 in Berlin.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)