Gabriele Staarmann:
Tanzende Blumen

Gabriele Staarmann: Tanzende Blumen (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Gabriele Staarmann: Tanzende Blumen (2018/19, Stahl, farbig lackiert)
Bethanienhöfe Eppendorf, Martinistraße / Frickestraße, 20251 Hamburg (Eppendorf)

Beschreibung

Das ehemalige Bethanien-Krankenhaus in Eppendorf neben dem UKE wurde zu einem Pflegeheim umgebaut. Zusätzlich wurden auf dem Gelände Wohnungen neu erbaut. An zwei Stellen der Bethanienhöfe stehen farbenfrohe Tanzende Blumen von Gabriele Staarmann. Hierbei handelt es um Gruppen von jeweils drei stählernen Elementen, die in den kräftigen Grundfarben Rot, Blau und Gelb lackiert sind. Die Stahlteile sind so geschnitten und verschweißt, dass ihre Umrisse wie munter tanzende Blumen wirken, die rund fünf Meter in die Höhe ragen. Ebenso erinnern sie an eine Familie aus Vater, Mutter und Kind. Durch die Aufstellung als Gruppe, die eng beisammen steht, erscheinen die Farben und Formen als eine lebhafte und fröhliche Mischung.

Künstler:in

Gabriele Starmann wurde 1964 in Georgsmarienhütte (Kreis Osnabrück) geboren. 1984–1992 studierte sie Freie Kunst und Kunstwissenschaften in Kassel, Zürich, Osnabrück und Hamburg und war anschließend am Gerhard-Marcks-Haus in Bremen und am Sprengel-Museum in Hannover tätig. 1998–1999 war sie Gastprofessorin an der Akademie für Bildende Künste in Enschede, Niederlande und folgte Lehraufträgen an den Hochschulen in Braunschweig, Magdeburg, Enschede sowie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Seit 1990 ist sie aktiv mit Objektkunst und Lichtinstallationen zur Kunst im öffentlichen Raum, Kunst am Bau tätig, stellte aber als frei Künstlerin auch Malerei in Einzel- und Gruppenausstellungen aus. Gabriele Starmann lebt und arbeitet in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)