Grabmal Kümmell

Kümmelliches Wappen (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Unbekannter Künstler: Grabmal Kümmell
(Sandsteinfries, Kümmelliches Wappen, ehemals am Korbmacher Gartenhaus angebracht)
Friedhof Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Das Grabmal Kümmell auf dem Friedhof Ohlsdorf zeigt das Wappen der Familie Kümmell, das ursprünglich am Gartenhaus im hessischen Korbach angebracht war, dem Geburtsort von Hermann Kümmell. Hermann Kümmell (1852–1937) war Chirurg und Urologe, ab 1880 am Marienkrankenhaus in Hamburg, ab 1985 am Allgemeinen Krankenhaus Eppendorf, dem heutigen UKE. Ab 1919 war er auch Professor für Chirurgie an der neugegründeten Universität Hamburg. Er führte die Antisepsis bei chirurgischen Operationen ein und forschte u.a zum Ileus, zum Blasenkrebs und zur Tuberkulose des Peritoneums.

Künstler/in

Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)