Grabmal Mohr

Grabmal Mohr (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Unbekannter Künstler: Grabmal Erna Mohr mit Baumratten-Skulptur
Friedhof Ohlsdorf, Garten der Frauen, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Das Grabmal für Erna Mohr im Garten der Frauen auf dem Friedhof Ohlsdorf zeigt die kleine Skulptur einer Baumratte, welche auf ihren Hinterpfoten sitzt und eine Nuss in den Vorderpfoten hält. Sie schaut neugierig und freundlich zum Grabstein. Erna Mohr (1894–1968) begann während ihrer Ausbildung zur Lehrerin am Zoologischen Museum Hamburg zu arbeiten. 1934 wurde sie dort Abteilungsleiterin für niedere Wirbeltiere, 1936 zusätzlich auch Leiterin der Abteilung für höhere Wirbeltiere. Ab 1946 bis zu ihrer Pensionierung war sie Kustos in der Wirbeltierabteilung. Ihre wissenschaftliche Arbeit war umfangreich, ebenso die Zahl ihrer Publikationen. Ferner setzte sie sich u.a. für den Ausbau der Wisentzucht ein. Sie erhielt u.a. die Ehrendoktorwürde der Universität München und war Ehrenmitglied des Verbandes Deutscher Zoodirektoren.

Künstler:in

Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)