Hans Joachim Frielinghaus:
Frosch und Fisch

Hans Joachim Frielinghaus: Frosch und Fisch (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Hans Joachim Frielinghaus: Frosch und Fisch (1997, Metall)
Scheideholzhang 24, 21149 Hamburg (Neugraben-Fischbek)

Beschreibung

Die Figurengruppe Frosch und Fisch von Hans Joachim Frielinghaus im Scheideholzhang besteht aus zwei abstrakte Konstruktionen, die an die typischen Merkmale der beiden Tiere erinnern. Beide haben eine runde Grundform – der Fisch eine aufrechte Scheibe, der Frosch eine waagerechte. Flossen, Augen, Beine sind angedeutet. So erzeugt der Künstler zwei fantasievolle und eigenständige Darstellungen, die den Betrachtern ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Prinzip erinnert an das freie kindliche Spiel, das aus der Kombination einzelner Elemente abenteuerliche Wesen und Welten zu erschaffen vermag.

Text: jp

Person

Hans Joachim Frielinghaus
Hans-Joachim Frielinghaus wurde 1937 in Stettin geboren. Nach einem Studium der Philosophie studierte er 1967–1970 an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Gustav Seitz. 1970–1971 studierte er am Royal College of Art in London. 1976–1977 erhielt er ein Stipendium für die Villa Massimo in Rom. Hans Joachim Frielinghaus lebt und arbeitet als Designer und Bildhauer in Hamburg. Plastische Arbeiten von ihm finden sich vor allem im Hamburger Raum, darunter an der Universität.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)