Heidrun Kohnert:
Kleiner Wächter

Heidrun Kohnert: Kleiner Wächter (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Heidrun Kohnert: Kleiner Wächter (2004, Ziegel, keramischer Block, glasiert)
Skulpturengarten KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

Beschreibung

Der Kleine Wächter von Heirun Kohnert im Garten des KunstHauses am Schüberg ist eine turmartige Skulptur, die aus einer Vielzahl von gebrannten Ziegeln und einem großen keramischen Block zusammengesetzt ist. Die einzelnen Ziegel sind in vielerlei Art strukturiert und ergeben ein lebhaftes, harmonisch aufeinander abgestimmtes Bild. Der größere Block auf der Oberseite weicht farblich und in der Struktur ab. So wirkt die Skulptur wie eine stark abstrahierte menschliche Wächterfigur, die vom Rande des Parks aus das Geschehen betrachtet.

Text: jp

Künstler:in

Heidrun Kohnert
Heidrun Kohnert wurde 1953 in Aachen geboren. Nach einem Studium an der Hochschule für Künste in Bremen 1982-1989 ist sie als freischaffende Künstlerin mit einer eigenen Werkstatt in Bassum-Hallstedt tätig. Hier fertigt sie ihre Gefäß-Keramiken, aber auch Skulpturen für den Innen- und Aussenbereich. Seit 1989 ist sie regelmäßig mit Gruppenausstellungen im In- und Ausland vertreten und erstellt seit dieser Zeit auch Arbeiten für den öffentlichen Raum in Norddeutschland z.B. in Bremen, Vechta oder auch Ammersbek (Schleswig-Holstein). 2005 erhielt sie den Kulturpreis des Landkreises Diepholz. Heidrun Kohnert lebt und arbeitet in Bassum-Hallstedt bei Bremen.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)