Hermann Pohl:
Tympanon

Hermann Pohl: Tympanon (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Hermann Pohl: Tympanon (1976, Sandstein)
Zentrum kirchlicher Dienste, Am Alten Kirchhof 5, 24534 Neumünster

Beschreibung

Für das Zentrum kirchlicher Dienste in Neumünster gestaltete Hermann Pohl das Tympanon oberhalb des Haupteingangs. Es vereint in stilisierter Form eine Reihe biblischer Motive und zeigt als zentrale Figur den segnenden Christus, der die Arme ausbreitet und die Szene umschließt.

Text: jp

Künstler:in

Hermann Pohl
Hermann Pohl wurde 1917 im ostpreußischen Osterode geboren und war zuerst Landwirt. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte er in Kassal an der Werkkunstschule Malerei und Grafik. Fünfzig Jahre lang arbetietre er in seinem Atelier in Kassel-Kirchditmold und schuf viele Arbeiten für den kirchlichen Raum. Auch der Brunnen an der Kasseler Treppenstraße stammt von ihm. Er arbeitete figürlich in Stein, Holz und Bronze. Ab 1982 bis zu seinem Tod im Oktober 1998 arbeitete er gemeinsam mit seinem Sohn Friedrich.

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)