Janos Enyedi:
Eingemauerter Mann

Janos Enyedi: Eingemauerter Mann (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Janos Enyedi: Eingemauerter Mann / Helmut (1986, Bronze)
Marschnerstraße 42, 22081 Hamburg (Barmbek-Süd)

Beschreibung

Frühjahr 2020: Das Coronavirus hat das ganze Land im Griff, legt das öffentliche Leben lahm und versetzt die Menschen in Angst. Viele fühlen sich so, wie Janos Enyedi es in seinem Eingemauerten Mann bereits 1986 plastisch darstellte. Eine männliche Büste scheint unterhalb der Brust von einem schmalen, gemauerten Sockel eingeschnürt zu sein. Die Enge wirkt quälend, und so erscheint die Plastik als ein Ausdruck des Leidens.

Doch während der Mann hier seinem Schicksal ausgeliefert ist, haben wir Betrachter eine Wahl. Wir entscheiden selbst, ob wir uns von der Furcht lähmen lassen, oder ob wir die Herausforderungen annehmen und uns ihnen stellen. Es liegt an uns, trotz der Einschränkungen unser Leben und das menschliche Miteinander zu gestalten. Es liegt an uns, jetzt erst recht füreinander da zu sein und uns gegenseitig zu unterstützen. Es liegt an uns, die freie Zeit, die uns durch die verordnete Entschleunigung geschenkt wird, für all die Dinge zu nutzen, für die uns sonst vermeintlich stets Zeit und Muße fehlen. Es liegt an uns, im Innehalten die Kraft zu sammeln, die wir brauchen. Der Eingemauerte Mann am Rande des Parkplatzes wirkt wie ein Aufruf, uns aus der gefühlten Unfreiheit zu lösen und neue Wege zu suchen.

Künstler:in

Janos Enyedi wurde 1937 in Kispest (Ungarn) geboren. Nach einer Ausbildung als Keramiker in verschiedenen ungarischen Manufakturen studierte er Kunst in Budapest bevor er 1956 nach Hamburg floh. Hier studierte er an der Kunsthochschule bis 1960 Keramik bei Otto Linding und Bildhauerei bei Gustav Seitz. Anschließend studierte er an der Universität in Hamburg Archäologie, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft und Sport, um an einem Hamburger Gymnasium zu unterrichten. Seit 1960 begann er mit Gruppen- und ab 1975 mit Einzelausstellungen, mehrheitlich in Deutschland, aber auch in Monte Carlo, Budapest, West Lafayette und Montana. Ab 1966 erhielt er auch öffentliche Aufträge. Er erhielt verschiedenste Auszeichnungen und seine Arbeiten gehören zu renommierten Sammlungen von Firmen und Museen in den USA. 2001 promovierte er und arbeitete dann als freier Künstler mit Fokus auf Malerei, Keramik und Portraitzeichnungen. Bekannt wurde er in USA u.a. für seine Zeichnungen und Malerei, insbesondere aber für seine großformatigen Skulpturen. Ab 1986 lebte und arbeitete er in Mason Neck, Virginia und zog 2011 nach St. Petersburg, Florida, wo er am 6. Oktober 2011 verstarb.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)