Jonas Kötz:
Junge und Mädchen

Jonas Kötz: Junge und Mädchen (Foto: Hilke Oberländer, 2019)

Daten zum Werk

Jonas Kötz: Junge und Mädchen (2005, Holz)
Kindertagesstätte Lerchenfeld, Uferstraße 1A, 22081 Hamburg (Uhlenhorst)

Beschreibung

Auf dem Grundstück der KiTa am Lerchenfeld stehen einträchtig nebeneinander ein Mädchen und ein Junge. Der auf der Insel Krautsand arbeitende Jonas Kötz hat die beiden freundlichen Figuren aus langen Holzpfählen geschnitzt. Wie viele ihrer Artgenossen an verschiedenen Orten im Lande stehen die beiden stumm und aufrecht in unbewegter Haltung wie ganz alltägliche Begleiter. Für die Kinder des Kindergartens sind sie fast so etwas wie Schutzengel.

Künstler:in

Jonas Kötz ist 1965 in Hamburg geboren. Er studierte Kommunikationsdesign in Hamburg. Als Autodidakt schreibt und zeichnet er seit 1992 hauptsächlich Kinderbücher, bis heute mehr als 40. Er illustriert für Zeitschriften, Werbeagenturen und Postkartenverlage. Nach seinem Umzug auf die Elbinsel Krautsand 1997 kam die Holzbildhauerei als kreatives Ausdrucksmittel hinzu. Waren es anfangs Büsten aus Obstholz, kamen später Figuren aus Birne hinzu und mündeten für seine heutigen großen Skulpturen in unverwüstlichem Holz alter Dauben aus dem Hamburger Hafen. Heute lebt und arbeitet er in Drochtersen auf der Elbinsel Krautsand.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)