Manfred Sihle-Wissel:
Reiterkampf

Manfred Sihle-Wissel: Reiterkampf (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Manfred Sihle-Wissel: Reiterkampf (1967/68, Bronze)
Grunewaldstraße 74, 22149 Hamburg (Rahlstedt)

Beschreibung

Die Bronzeplastik Reiterkampf von Manfred Sihle-Wissel zeigt vier Jungen im freundschaftlichen Wettkampf. Zwei der Jungen stehen sich gegenüber und tragen auf ihren Schultern zwei weitere, die miteinander ringen – für alle Beteiligten eine wackelige Angelegenheit. Die beiden unteren Jungs stehen auf einer runden Plinthe, die Beine weit gespreizt, um besser die Balance halten zu können. Sie haben die Rücken gebeugt und halten die oben Sitzenden an den Beinen fest. Die beiden Reiter ringen mit ausgetreckten Armen und kämpfen gegen den Gegner und die Schwerkraft gleichermaßen. Der Künstler stellt die Szene als ein munteres und lebhaftes Knäuel der vier Körper dar, wobei erst beim genauren Hinsehen zu erkennen ist, welches Körperteil zu wem gehört. Die überlängten Körper und Glieder unterstreichen diesen Effekt, sodass ein Eindruck an der Grenze zur Abstraktion entsteht.

Text: jp

Person

Manfred Sihle-Wissel
Manfred Sihle-Wissel wurde am 28. März 1934 in Tallinn/Estland geboren. 1945 floh er nach Hamburg, wo er 1954–1959 an der Hochschule für Bildende Künste bei Edwin Scharff und Hans Martin Ruwoldt studierte. In Folge von Jörn Pfab übernahm er dessen Assistentenstelle bei Edwin Scharff. 1972 erhielt er den von der Hanesstadt Hamburg verliehenen Edwin Scharff Preis und 1987 den Kunstpreis der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft. Seit 1975 ist er Mitglied der freien Akademie der Künste in Hamburg. Mehr als 50 seiner kantigen und klaren, teils raumgreifenden, meist abstrakten obschon menschbasierten Plastiken sind im öffentlichen Raum von Hamburg und Schleswig-Holstein zu sehen. Farbig bemalte Holzarbeiten und Bronzen gehörten seit den 1990er Jahren zu den Merkmalen seines Werkes. Auch als Maler ist er weit über Norddeutschland hinaus bekannt. Neben vielen abstrakten Objekten schuf der Bildhauer seit 1989 mehr als 300 Porträts u.a. bekannter Persönlichkeiten. Seit 1981 wohnt und arbeitet Manfred Sihle-Wissel in Brammer bei Rendsburg.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)