Naotaka Naganuma:
Windstille

Naotaka Naganuma: Windstille (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Naotaka Naganuma: Windstille (Stahl, Beton)
Rathauspark, Schulenbrooksweg, 21029 Hamburg (Bergedorf)

Beschreibung

Als Teil der SkulpturenLandschaft Bergedorf lagert auf einer mächtigen Stele Naotaka Naganumas Objekt Windstille. Hierbei handelt es sich um ein filigranes Gebilde, das an die verbundenen Zweige in einem Vogelnest erinnert. Es besteht jedoch aus verschweißten Stahlteilen, die zum Teil mit goldener Farbe überzogen sind. Dem Künstler geht es weniger um die Darstellung eines Objektes, sondern mehr um einen Zustand, um das Gefühl der Stille und Ruhe. Das Gebilde wirkt, als sei es in beständiger Bewegung und würde nun vor unseren Augen einen Moment lang innehalten.

Text: jp

Künstler:in

Naotaka Naganuma
Naotaka Naganuma wurde 1951 in Tokio geboren. Nach einem Studium 1981-1984 an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Bernhard Heiliger studierte er 1984-1988 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. E. Heerich und war dessen Meisterschüler. Seit 1990 arbeitet er freischaffend und ist mit Einzel- und Gruppenausstellungen sowie mit Performances in Galerien vertreten. Darüber hinaus kann findet man seine Skulpturen im öffentlichen Raum. 1990-1991 war er Lehrkraft an der Kunstakademie in Düsseldorf. Naotaka Naganuma lebt und arbeitet seit 1981 in Düsseldorf und Japan.

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)