Nushin Morid und Kai Teschner:
Wandbild

Nushin Morid und Kai Teschner: Wandbild (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Nushin Morid und Kai Teschner: Wandbild (2004)
Julius-Vosseler-Straße 114. 22527 Hamburg (Lokstedt)

Beschreibung

An der Fassade eines Wohnblocks in der Julius-Vosseler-Straße prangt ein großes Wandbild von Nuschin Morid und Kai Teschner. Zu sehen ist ein stilierter Stadtplan mit markanten Sehenswürdigkeiten des Stadteils wie etwa der großen Giraffenskulptur am Eingang zum Tierpark Hagenbeck. Auch ein buntes Miteinander der Kulturen zeigt sich hier in Form eines akrobatischen Netzes von Menschen verschiedener Hautfarben, die sich gemeinsam die Stadt zueigen machen. Das Bild ist in gedämpften Farben gezeichnet und strahlt eine unbeschwerte Heiterkeit und Lebendigkeit aus.

Text: jp

Person

Kai Teschner
Kai Teschner wurde 1963 in München geboren. Er studierte Freie Kunst in Montpellier, Düsseldorf und Hamburg und schloss 1994 mit dem Diplom ab. Während seines Studiums arbeitete er im Bereich Bühnenbild an den Münchner Kammerspielen, im Bereich Bühnenmalerei und Theaterplastik am Schauspielhaus, an der Staatsoper und am Ohnsorg Theater Hamburg. An besetzten Häusern der Hamburger Hafenstraßen entstanden seine ersten öffentlichen Wandbilder. Seitdem folgten viele Projekte und Aktionen im öffentlichen Raum. Er war an der weltweiten Wandmalkampagne Mural Global beteiligt. In seinen Werken fördert er den interkulturellen Dialog an sozialen Brennpunkten. Neben der Malerei arbeitet er als Akrobat und Choreograph an verschiedenen Bühnen. Kai Teschner lebt und arbeitet in Hamburg

Weitere Informationen (extern):Website

Text: jp

Nushin Morid
Nushin Morid wurde 1971 im Iran geboren und lebt seit 1973 in Deutschland. Sie studierte Illustration und Malerei in Hamburg. Seither arbeitet sie in Hamburg als freischaffende Künstlerin und unterrichtet an Akademien und eigenen Aterlier Malerei und Plastik. Im Laufe der Zeit gewann die plastische Arbeit mit Ton an Bedeutung. Auch die Musik nimmt in ihrer Arbeit einen großen Raum ein.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)