Oliver Davis Nebel:
Wandbild Hamburg

Oliver Davis Nebel: Wandbild Hamburg (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Oliver „Davis“ Nebel: Wandbild Hamburg (2015)
Giebelwand neben Hörgensweg 61, 22523 Hamburg (Eidelstedt)

Beschreibung

Das große Wandbild von Oliver Davis Nebel in Eidelstedt zeigt vor blauem Himmel eine idealisierte Stadtansicht Hamburgs. Aus einem grünen Pflanzenmeer ragen markante Gebäude der Hansestadt wie das Planetarium, der Michel, die Grindel-Hochhäuser oder der Fernsehturm heraus. Im Vordergrund ist der Wohnblock zu sehen, an dessen Fassade sich das Wandbild befindet. Er – und mit ihm das Wandbild – ist somit ein Teil des Bildes, wodurch sich die Ebenen der Wahrnehmung etwas vermischen. Das Besondere am Wohnblock ist allerdings, dass er hoch über der Stadt an mehreren Luftballons schwebt, wodurch die nüchterne Architektur der Siedlung etwas aufgelöst wird und sie von einem Hauch Abendteuer umströmt erscheint. Damit wird das Bild zu einem Identifaktionsstifter im Stadtteil.

Text: jp

Person

Oliver Davis Nebel
Oliver „Davis“ Nebel wurde 1972 in Hamburg geboren. Er machte eine Lehre zum Maler und Lackierer und zum Erzieher, später studierte er Grafik- und Kommunikations-Design. Seit 1987 arbeitete er zunächst als Herausgeber der Graffiti Fanzines Dosenspuk und Beastieboys. Seit 2001 ist er als freischaffender Künstler mit dem Spezialgebiet Graffiti tätig. Er leitet auch Graffiti-Workshops für Jugendliche und Erwachsene.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)