Roger Rigorth:
Boot

Roger Rigorth: Boot (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Roger Rigorth: Boot (2004, Eichenholz, Stahlseile)
Skulpturengarten KunstHaus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

Beschreibung

Man muss schon genau hinschauen, um zwischen den dichten Stämmen am Teichufer das Boot zu erkennen. Roger Rigorths Installation im Garten des KunstHauses am Schüberg schwimmt nicht im Wasser, sondern hängt an dünnen Stahlschnüren zwischen den Bäumen. Das Boot selbst ist aus einem dicken Eichenstamm geschnitzt wie bei frühen Naturvölkern, doch ist es nicht als Boot nutzbar, sondern imitiert nur dessen Form. Im Laufe der Jahre hat es Patina angesetzt und scheint mit der Umgebung fast zu verwachsen.

Text: jp

Künstler:in

Roger Rigorth
Roger Rigorth wurde 1965 im schweizerischen Saane geboren. Nach einer Ausbildung 1987-1990 an der Berufsfachschule für das Holz- und Elfenbein- verarbeitende Handwerk in Michelstadt, arbeitet er als freischaffender Künstler. Ein Studienaufenthalt in Krakau (Polen) und Galway (Irland) 1992-1993 sowie verschiedene Teilnahmen an internationalen und deutschen Symposien komplettierten seine künstlerische Fortbildung. Seit 1993 konnte man seine Arbeiten bei Einzel- und Gruppenausstellungen in vielen deutschen Städten und im Ausland u.a. der Schweiz, Namibia, Tschechische Republik, Polen, Korea, Holland, Schweden, Bulgarien, Australien und den USA sehen. Er erhielt mehrfach Auszeichnungen, Preise und artist-in-residence-Stipendien in Deutschland als auch in Frankreich, Dänemark, USA und Australien. Roger Rigorth lebt und arbeitet in Altheim bei Darmstadt.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)