Roland Engelhard:
Griechischer Krieger

Roland Engelhard: Griechischer Krieger (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Roland Engelhard: Grabmal Krause – Griechischer Krieger
(1914, Granit / Muschelkalk, 320 cm x 160 cm)
Friedhof Ohlsdorf, Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg (Ohlsdorf)

Beschreibung

Das  Grabmal Krause auf dem Friedhof Ohlsdorf steht an der Kriegerehrenallee am Soldenfriedhof. Es ist dem 21-jährig gefallenen Leutnant Julius Krause gewidmet und zeigt einen knienden, verwundeten Krieger nach dem antiken Vorbild des sterbenden Achill. Er trägt Helm, Rundschild und Kurzschwert, ist darüber hinaus aber unbekleidet. Hier steht also nicht der naturgetreue Eindruck im Vordergrund, sondern die starke Symbolik, die in eindrucksvoller Ästhetik präsentiert wird. Der gebeugte Körper und der Rundschild bilden eine optische Einheit, wobei die Rundform durch den Helm aufgegriffen und fortgeführt wird. Auf dem Schild ist die Inschrift „Pro Patria“ (für das Vaterland) zu lesen, auf dem Sockel „Für das Vaterland sterben heißt im Andenken der Menschen ewig leben.“ Nach dem Ablauf der Grabstätte schenkte die Mutter es dem Friedhof, der es museal am heutigen Standort aufstellte.

Text: jp

Person

Roland Engelhard
Roland Engelhard (auch als Engelhardt benannt) wurde am 18. April 1868 in Hannover geboren. Zunächst lernte er bei seinem Vater, dem Bildhauer Wilhelm Engelhard. Später studierte er an der Berliner Kunstakademie bei Otto Lessing und an der Kunstgewerbeschule Wien. Ab 1893 war er in Hannover tätig. 1896 und 1901 war er mit Reliefbildnissen auf den Großen Berliner Kunstausstellungen vertreten. Er fertigte u.a. Porträtbüsten und Grabdenkmäler. 1908 gründete er mit verschiedenen Architekten und Bildhauern in Hannover die Künstler-Vereinigung „Friedhofskunst“. 1912 erhielt er die Goldene Medaille der Stadt Hannover. Nach dem Ersten Weltkrieg schuf er auch zahlreiche Kriegerdenkmäler. Er war Mitglied im Hannoverschen Künstlerverein. Roland Engelhard starb am 22. Dezember 1951 in Hannover.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)