Rudolf Leptien:
Segelmotiv

Rudolf Leptien: Segelmotiv (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Rudolf Leptien: Segelmotiv (1936, Sandstein)
Bielenbergstraße 61, 24143 Kiel

Beschreibung

Oberhalb der Eingangstür des langgestreckten Backsteinbaus in der Bielenbergstraße ist ein schlichtes, rechteckiges Sandsteinrelief eingelassen, gestaltet von Rudolf Leptien. Es zeigt zwei Segelboote im Wasser der Kieler Förde, umgeben von einigen munter schwimmenden Fischen. Entstanden ist es im Jahr 1936, als in Kiel die Olympischen Segelwettbewerbe stattfanden.

Text: jp

Person

Rudolf Leptien
Rudolf Leptien wurde am 22. September 1907 in Kiel geboren. 1923–28 machte er eine Ausbildung an der Technischen und kunstgewerblichen Fachschule in Kiel. Anschließend studierte er bis 1935 an der Kunstakademie Berlin als Meisterschüler. 1934 wurde er mit der Staatspreisprämie ausgezeichnet. 1935 erhielt er ein Stipendium der Villa Massimo in Rom. Ab 1937 lebte er kurzzeitig in Kronshagen bei Kiel und kehrte 1939 nach Berlin zurück. 1941 war er mit der Figur „Leopard“ bei der Großen Deutschen Kunstausstellung vertreten. 1942–53 lebte und arbeitete er in Bansin/Usedom. Nach künstlerischen Auseinandersetzungen ging er 1953 nach West-Berlin und gestaltete dort im öffentlichen Raum Tierplastiken auch Mosaik- und Metallgussarbeiten. Rudolf Leptien starb am 7. September 1977 in Iggensbach.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Text: jp

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)