Schneiderad der T.R.U.D.E.

TRUDE (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Schneiderad der T.R.U.D.E. (1997-2000, Metall)
Museum der Arbeit, Ostbekweg, 22305 Hamburg (Barmbek-Nord)

Beschreibung

Im Hof des Museums der Arbeit zieht als Industriedenkmal das ehemalige Schneiderad des Elbtunnelbohrers TRUDE die Blicke auf sich. Der Name TRUDE ist ein Akronym für Tief Runter Unter Die Elbe. Der liebevolle Kosename bezeichnet die Schildvortriebsmaschine, die mit einem Außendurchmesser von mehr als 14 Metern damals die größe Tunnelbohrmaschine der Welt war. Zwischen 1997 und 2000 bohrte sie eine 2.560 Meter lange, vierte Elbtunnelröhre unter dem Flussbett. Das Schneiderad wurde 2001 auf dem Museumsgelände aufgestellt, sodass es nun hautnah von den interessierten Gästen besichtigt werden kann.

Infos: Museum der Arbeit

Text: jp

Person

Künstler/in unbekannt
Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)