Susan Walke:
Kinetische Klangobjekt

Susan Walke: Klangobjekt, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2018)

Daten zum Werk

Susan Walke: Kinetisches Klangobjekt (Holz, Eisen, 1986/2002)
Strandpromenade Hohwacht, Hohes Ufer, 24321 Hohwacht

Beschreibung

An der Strandpromenade in Hohwacht bietet ein Objekt der Bildhauerin Susan Walke vielfältige Reize für die Passanten: Ihr kinetisches Klangobjekt will gesehen, gefühlt und auch gehört werden. Drei schlanke Holzstelen ragen senkrecht nach oben und halten einen eisernen Ring. An diesem Ring befestigte die Künstlerin verschieden lange, leicht geschwungene Hölzer, die sich sanft im Wind bewegen – oder von neugierigen Spaziergängern bewegt werden. Beim Aneinanderschlagen geben die Hölzer unterschiedliche Töne von sich und reizen damit zum Klangexperiment.

Künstler/in

Susan Walke wurde 1957 in Hamburg geboren und studierte Bildhauerei und Kunsterziehung an der Muthesius Kunsthochschule und der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Seit 1989 ist sie Konzeptkünstlerin im Innen- und Außenraum mit den Schwerpunkten Fotos, Texte, Klang, Objekte, Kunst im öffentlichen Raum sowie Kunst am Bau. Sie hat an verschiedenen Landart-Symposien im In- und Ausland teilgenommen. 1999 war sie Vorstandmitglied im BBK Landesverband Schleswig-Holstein und 2002 deren Geschäftsführerin. Von 1982–2002 erhielt sie diverse Landesstipendien, u.a. für Schleswig-Holstein und für Reisen nach Österreich, Südkorea, Norwegen, Estland, Schweden und Japan (Berliner Senat). 2005–2007 lehrte sie im Fachbereich Fotografie an der Fachhochschule Kiel. Susan Walke lebt und arbeitet in Kiel.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)