Tom Müllers:
Ohne Titel

Tom Müllers: Ohne Titel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Tom Müllers: Ohne Titel (2009, Gneis, Lärchenholz)
Skulpturenpark der Carlshütte, Vorwerksallee, 24782 Büdelsdorf

Beschreibung

Die namenlose Skulptur von Tom Müllers im Park der Carlshütte besteht aus einem lang gestreckten Steinblock, der auf zwei Blöcken aus Lärchenholz lagert. Der Stein ist unregelmäßig geformt und wurde vom Künstler nur sparsam bearbeitet. Die obere Seite ist weitgehend eben mit rauer Oberfläche, die untere Seite ist uneben geformt, dafür aber glatt poliert. Die Seiten bleiben roh gebrochen. Die gelagerte Skulptur hat Form einer Ruhebank und wird von den Besucher:innen der Ausstellung auch gern für diesen Zweck genutzt. Doch eigentlich steht hier die zweckfreie Inszenierung des Naturmaterials und seiner eigenen Schönheit im Mittelpunkt.

Die Ausstellung NordArt und der Skulpturengarten sind gegen Eintritt und nur in den Sommermonaten zugänglich.

Weitere Informationen: Website der NordArt | Skulpturen der NordArt

Künstler:in

Tom Müllers wurde 1953 in Düsseldorf geboren. Er ist gelernter Steinbildhauer und Steinmetz. 1984 studierte er Bildhauerei an der Werkkunstschule Flensburg. 1988 war er Dozent für Steinbildhauerei an der Werkkunstschule Lübeck. Seit 1986 hat er an zahlreichen Ausstellungen, Land-Art-Projekten und Symposien teilgenommen. Mit seiner Frau betreibt er ein Bildhaueratelier auf der Rader Insel bei Rendsburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)