Tugendallegorien

Tugendallegorien (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2019)

Daten zum Werk

Giebelbekrönung Tugendallegorien (1780, Kopien aus Kunststein)
Museum Behnhaus/ Drägerhaus, Königstraße 11, 23552 Lübeck

Beschreibung

Der Giebel des Museums Behnhaus in der Königstraße wird durch sechs überlebensgroße Figuren bekrönt, die an alte Statuen italienischer Meister erinnern. Sie stellen verschiedene Gottheiten dar, wobei die Frauengestalt ganz links keine erkennbaren Attribute ausweist. Neben ihr steht Herkules mit dem Löwenfell als Symbol für Kraft und Stärke. Die dritte Figur ist die Glücksgöttin Fortuna mit ihrem Füllhorn. Als viertes ist Spes mit einem Anker als Zeichen der Hoffnung zu sehen. Rechts daneben steht Merkur, der Schutzgott der Händler, erkennbar am geflügelten Helm. Den Abschluss ganz rechts bildet die schöne und tugendhafte Venus.

Künstler/in

Informationen über die Urheberschaft konnten wir bisher nicht ermitteln. Wir freuen uns über jeden Hinweis.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)