Ulf Petersen u.a.:
Menschen

Ulf Petersen u.a.: Menschen (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Ulf Petersen mit 4 Anwohner:innen: Menschen (2009, Cortenstahl)
Bücherhalle Kirchdorf, Wilhelm-Strauß-Weg 2, 21109 Hamburg (Wilhelmsburg)

Beschreibung

Zwischen dem S-Bahnhof Wilhelmsburg und der Bücherhalle steht die Installation Menschen, die unter Anleitung des Künstlers Ulf Petersen von vier interessierten Bewohnerinnen und Bewohnern geschaffen wurde. Aus vier Stahlplatten sind die Silhouetten verschiedener Menschen ausgeschnitten. Die Platten und die Figuren wurden lebhaft verteilt aufrecht aufgestellt, sodass nun insgesamt acht Personen als Positiv- und Negativformen  auf dem Platz zu sehen sind und miteinander zu interagieren scheinen. Das Werk wurde 2009 anlässlich der Internationalen Fachtagung „Stadt für alle – Interkulturelle öffentliche Räume“ im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Hamburg eingeweiht und soll das interkulturelle Miteinander im Quartier repräsentieren.

Person

Ulf Petersen
Ulf Petersen wurde 1958 in Wanne-Eickel geboren. Nach einer Ausbildung als Grubenschlosser im Steinkohlebergbau begann er 1980 seine ernsthafte Auseinandersetzung mit Malerei. 1982 siedelte er nach Hamburg um. 1988 entstanden erste Stahlskulpturen. Er bildete sich als Metallbaumeister, Schweißwerkmeister und Schweißfachmann fort. Es folgten Ausstellungen in verschiedenen Städten in Deutschland. 1997-2003 war er Dozent an der Volkshochschule Hamburg. 2006 zog er nach Eyendorf in die Nordheide, wo er 2011 die Kunstwerkstatt Eyendorf gründete. Seitdem arbeitet er dort als freischaffender Künstler und führt regelmäßig Workshops durch.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)