Peter Nagel: Rostiger Nagel

Peter Nagel: Rostiger Nagel, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2017)

Daten zum Werk

Peter Nagel: Rostiger Nagel (Holz, Farbe, 2015).
Kleinflintbeker Straße 24, 24220 Flintbek.

Beschreibung

In einem Garten neben der Hauptstraße von Kleinflintbek liegt ein verbogener und rostiger Nagel. Das wäre an sich nicht ungewöhnlich, sieht man von der enormen Größe ab: Denn dieser Nagel ist mehrere Meter lang. Es handelt sich dabei um eine Skulptur des vor allem als Maler bekannten Künstlers Peter Nagel und basiert auf einem ironischen Spiel mit dem eigenen Namen. Auch wenn der Nagel offensichtlich seinen eigentlichen Zweck nicht so recht erfüllt und sich als widerspenstig erwiesen hat, reckt er sich mit all seinen „Gebrauchsspuren“ stolz und selbstbewusst in die Höhe und demonstriert markant Individualität und Lebenswillen.

Die gebogene Form des Nagels strahlt eine starke Plastizität aus, viel stärker, als ein üblicher gerade Nagel es täte. Denn nun breitet sich die Figur gleich in mehrere Richtungen aus und nimmt den Raum für sich ein. Die einfache und reduzierte Form entfaltet gerade durch ihre Schlichtheit eine starke Wirkung.

Künstler

Peter Nagel wurde am 6. April 1941 in Kiel geboren. 1960–1965 studierte er an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Ab 1968 wurde er freier Maler und Grafiker. 1965 war Peter Nagel zusammen mit Dieter Asmus, Dietmar Ullrich und Nikolaus Störtenbecker Gründungsmitglied der Gruppe ZEBRA. In einem Manifest formulierten sie den „Neuen Realismus“ in seiner Zielausrichtung. Während seines mehr als 50-jährigen Künstlerlebens erhielt Peter Nagel eine Vielzahl von Auszeichnungen und Preisen wie u.a. 1969 den Villa Massimo Preis, 1977 den Kulturpreis der Stadt Kiel. Seit 1969 ist er Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, seit 1981 Mitglied der Freien Akademie Hamburg. 1985–2004 war er Professor für Malerei an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Peter Nagel lebt in Kleinflintbek bei Kiel und in der Toskana und ist mit der Malerin Hanne Nagel-Axelsen verheiratet. Weitere Informationen (extern): Website von Peter Nagel

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)