Hans Ruprecht Leiß:
Feuerhahn

Hans Ruprecht Leiß: Feuerhahn (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2022)

Daten zum Werk

Hans Ruprecht Leiß: Feuerhahn (2004, Bronze, Beton)
Feuerwehr, Munketoft 16 / Bahnhofstraße, 24937 Flensburg

Koordinaten: 54.77818, 9.43861

Beschreibung

An der Einfahrt zur Berufsfeuerwehr in Flensburg steht als Wasserspiel der bronzene Feuerhahn nach einem Entwurf von Hans Ruprecht Leiß. Der Hahn steht auf einer hohen Stele und reckt den Kopf in die Höhe. Sein Gefieder und der Hahnenkamm erinnern an züngelnde Flammen. Um den Körper windet sich von unten nach oben ein Feuerwehrschlauch, aus dem von oben herab Wasser auf den Hahn sprudelt. Die symbolträchtige Installation wurde 2004 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Berufsfeuerwehr aufgestellt und eingeweiht.

Person

Hans Ruprecht Leiß
Hans Ruprecht Leiß wurde am 29. April 1954 in Husum geboren. Nach dem Abitur 1975 und dem Studium für das Lehramt der Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule in Flensburg 1977 arbeitete er als freier Künstler ab 1985 in seinem eigenen Atelier. Er wurde Mitglied im Berufsverband der Bildenden Künstler und bestimmte die Themen Meer und seine Bewohner, von ihm in einem fantastischen Realismus interpretiert, zu seinem Thema. Ab 1992 entstanden Mappen und Kataloge, die er in Ausstellungen in Schleswig-Holstein, Helsinki, Frankfurt a. M. und New York als auch im Museum Schleswig bzw. Apenrade (Dänemark) in Einzel- und Gruppenausstellungen sowie in Büchern und Plakatentwürfen präsentierte. Der zwischen 1985 und 1999 mehrfach ausgezeichnete Maler, Grafiker und Zeichner Hans Ruprecht Leiß lebt und arbeitet heute in Flensburg.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia Sparkassenstiftung

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)