Johannes Caspersen:
Stammgäste

Johannes Caspersen: Stammgäste (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Johannes Caspersen: Stammgäste
(2019, zweiteilig, Eichenstammholz, bemalt)
Paasch-Eyler-Platz, 23749 Grube

Koordinaten: 54.23745, 11.02658

Beschreibung

Als eine Station des Projektes LandKunstStück stehen zwei hölzerne Stammgäste des Bildhauers Johannes Caspersen am Paasch-Eyler-Platz in Grube, eine weitere Figur steht auf der Wiese am Dunkerschen Platz. Der Fischer steht auf dem Feld beim Siel und wird vom Reisenden vom Podest am Veranstaltungshaus aus beobachtet. Zwischen beiden entsteht eine Blickachse über die naturgeschützte Landschaft hinweg. Die aus dem urwüchsigen Material geformten Skulpturen thematisieren das Zusammenspiel von Naturlandschaft, Kulturlandschaft sowie dörflichem Siedlungsbau.

Person

Johannes Caspersen
Johannes Caspersen wurde am 30. August 1966 in Eckernförde geboren. Nach dem Abitur in Marne machte er 1989-91 eine Goldschmiedelehre. 1991-94 lernte er Bildhauerei an der Werkkunstschule Flensburg. 1995-96 besuchte er die Academy of Arts in New York. Er ist als Bildhauer, Maler und Grafiker tätig. Er übernahm Leitung und Organisation verschiedener Kunstprojekte und war an verschiedenen Land Art Projekten in Deutschland, Dänemark, Japan und Korea beteiligt. 2006 und 2009 war er Kulturpreisträgerder Region Sønderjylland / Sydslesvig. Er hatte zahlreiche Ausstellungen, vor allem im norddeutschen Raum. Johannes Caspersen lebt und arbeitet in Flensburg.

Weitere Informationen (extern):Website

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)