Manfred Espeter:
Gesamtverglasung St. Franziskus-Xaverius

Manfred Espeter: Gesamtverglasung St. Franziskus-Xaverius (Foto: Kunst@SH/Jan Petersen, 2021)

Daten zum Werk

Manfred Espeter: Gesamtverglasung (1954/55, Verglasung mit Antikgläsern)
Kath. Kirche St. Franziskus-Xaverius, Blieschendorfer Weg 13, 23769 Fehmarn-Burg

Beschreibung

Für die katholische Kirche St. Franziskus-Xaverius in Burg auf Fehmarn gestaltete der Münsteraner Glasmaler Manfred Espeter die umfangreiche Gesamtverglasung mit vier großen Fenstern im Bereich des Eingangs und des Altars sowie schmalen Fensterbändern an den Seitenwänden. Farblich dominieren ein kräftiges Blau und ein frisches Gelbgrün mit Akzenten in Rot und Violett. Die Gestaltung zeigt verschiedene biblische Motive und Symbole in frei-abstrakter Bildsprache. Thematisch zeigen die großen Fenster die Schöpfung, die Auferstehung Christi, die Sakramente und Christus als das Lamm Gottes.

Text: jp

Person

Manfred Espeter
Manfred Espeter wurde am 5. September 1930 in Dortmund geboren. Die Technik der Glasverarbeitung erlernte er im Atelier von Paul von der Forst sowie an der Werkkunstschule in Münster bei Vincenz Pieper. Später studierte er an der Hamburger Landeskunstschule unter anderen bei Ernst Wilhelm Nay. Er war als Glasmaler und Bildhauer tätig, vor allem im Raum Westfalen und Nordwestdeutschland. In Schleswig-Holstein stattete er mehrere Kirchen im Raum Ostholstein aus. Manfred Espeter starb am 21. Juni 1992 in Münster.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)