Susan Walke:
Ach so!

Susan Walke: Ach so! (Foto: Susan Walke, 1991)

Daten zum Werk

Susan Walke: Ach so! (1991, Stein)
Drostei Pinneberg, Dingstätte 23, 25421 Pinneberg

Beschreibung

Eine große, fast runde Steinscheibe vor der Drostei in Pinneberg gibt Rätsel auf. Was mag es mit diesem Objekt auf sich haben, fragt sich mancher Betrachter. Des Rätsels Lösung: Der Stein mit dem Titel Ach so! entstand 1991 im Rahmen einer Kunstinstallation und stammt von Susan Walke. Wer genau hinschaut, erkennt an der Schmalseite des Steines zwei Einkerbungen im oberen und unteren Bereich. In diese wurden während der Live-Performance das Gesicht und die Füße vergraben, sodass der Körper der Künstlerin mit dem Stein nahezu verschmolz. Somit handelt es sich um ein Kunstwerk, das zur Interaktion einlädt und diese zum Teil der Kunst macht.

Text: jp

Person

Susan Walke
Susan Walke wurde 1957 in Hamburg geboren und studierte Bildhauerei und Kunsterziehung an der Muthesius Kunsthochschule und der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Seit 1989 ist sie Konzeptkünstlerin im Innen- und Außenraum mit den Schwerpunkten Fotos, Texte, Klang, Objekte, Kunst im öffentlichen Raum sowie Kunst am Bau. Sie hat an verschiedenen Landart-Symposien im In- und Ausland teilgenommen. 1999 war sie Vorstandmitglied im BBK Landesverband Schleswig-Holstein und 2002 deren Geschäftsführerin. Von 1982–2002 erhielt sie diverse Landesstipendien, u.a. für Schleswig-Holstein und für Reisen nach Österreich, Südkorea, Norwegen, Estland, Schweden und Japan (Berliner Senat). 2005–2007 lehrte sie im Fachbereich Fotografie an der Fachhochschule Kiel. Susan Walke arbeitet seit der Gründung 2002 in der Ateliergemeinschaft neunziggrad-kiel.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)