Anna Lena Straube:
click-barock, 2.0

Anna Lena Straube: click-barock, 2.0, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Anna Lena Straube: click-barock, 2.0 (2015, Malerei)
Großes Hörsaalgebäude der FH Kiel, Sokratesplatz, 24149 Kiel

Beschreibung

Wie in einem Traum fließen die Elemente der großformatigen Collage ineinander und ergeben eine surreale Bilderwelt. Nicht nur die Größe von 360 x 200 cm, sondern auch die Vielzahl der Figuren und Symbole sorgen dafür, dass die Arbeit kaum auf einem Blick erfasst werden kann. Und so muss man sich Stück für Stück auf Entdeckungsreise durch das Bild begeben, es abtasten und auf sich wirken lassen. Ganz bewusst ergeben die gezeigten Szenen und Fragmente kein ganzheitliches Bild, sondern bleiben eindruckhaft.

Mittelpunkt des Bildes ist eine umrisshaft gezeichnete, schwarze Figur, die zu fallen scheint. Um sie herum gruppieren sich mal deutlich, mal schemenhaft die weiteren Elemente der Collage, darunter viele weibliche Figuren in unterschiedlichen Situationen und Stimmungen. Das Bild im Großen Hörsaalgebäude der Fachhochschule ist während der Öffnungszeiten zugänglich.

Infos: FH Kiel

Text: jp

Person

Anna Lena Straube
Anna Lena Straube wurde am 13. Mai 1978 in Bremen geboren. Zwischen dem Studium der Soziologie, Philosophie und Pädagogik (1998-1999) in Kiel sowie dem Aufbaustudium Kunsttherapie an der HfBK Dresden (2004-2005), studierte sie 1999-2004 Freie Kunst an der Muthesius Kunsthochschule Kiel bei Elisabeth Wagner und Malerei bei Peter Nagel. Seit 2001 stellt sie ihre Arbeiten in Gemeinschafts- bzw. seit 2003 in Einzelausstellungen in Deutschland aus und ist seit 2013 regelmäßig auf der Art Karlsruhe vertreten und arbeitet seit 2005 freischaffend. 2006 erhielt sie den Förderpreis des Landes Schleswig-Holstein für Bildende Kunst für einen Aufenthalt im Künstlerhaus Cismar. Seit 2012 ist sie Dozentin an der Fachhochschule Potsdam. Seit 2008 lebt und arbeitet die Künstlerin in Berlin.

Weitere Informationen (extern):Website

Text: hws

Ähnliche Kunstwerke

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)