Franz Schweighofer: Figurenfassade Gewerkschaftshaus

Franz Schweighofer: Figurenfassade Gewerkschaftshaus, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Figurenfassade von Franz Schweighofer: Gewerkschaftshaus Kiel (Backstein, Keramik, 1926).
Gewerkschaftshaus, Legienstraße 22, 24103 Kiel.

Beschreibung

Im Kieler Gewerkschaftshaus wurde deutsche Geschichte geschrieben, denn hier tagte 1918 der Arbeiter- und Soldatenrat, und markierte den Beginn der deutschen Demokratie. Für den 1926 erbauten Anbau im Stil des Klinkerexpressionismus nach Plänen des Architekten Arnold Bruhn wurde eine aufwändig gestaltete und dekorierte Fassade entwickelt. Zur Gestaltung gehören unter anderem plastisch gestaltete Köpfe, aber auch allegorische Darstellungen der Berufsfelder Landwirtschaft, Handel, Wissenschaft, Kultur und Industrie.

Künstler

Franz Schweighofer wurde 1874 in Wien geboren. Er studierte an der Kunstgewerbeschule in Kassel, arbeitete dann bei verschiedenen Bildhauern und kam 1902 als Stuckateur nach Kiel. Er war an der Gestaltung zahlreicher Bauwerke beteiligt.

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)