Martin Wolke:
Werftparkpalme

Martin Wolke: Werftparkpalme, (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen)

Daten zum Werk

Martin Wolke: Werftparkpalme (2004–2008, Fiberglas und Lackfarben)
Eingang zum Werftpark-Theater, Volkspark, Ostring, 24143 Kiel

Beschreibung

Eine hohe, künstliche Palme in bunten Farben markiert die Einfahrt vom vierspurigen Ostring zum Kinder- und Jugendtheater im Werftpark. Der plakative Blickfang wurde von Bildhauer Martin Wolke geschaffen. Das Kunstwerk stellt einen kräftigen Kontrast zur Umgebung dar und macht sichtbar, was sich hinter der Einfahrt verbirgt: ein Ort der Fantasie und Kreativität, der sich ganz bewusst vom Alltag abheben will.

Text: jp

Künstler:in

Martin Wolke
Martin Wolke wurde 1971 in München geboren. 1993–1999 studierte er Bildhauerei bei Jan Koblasa an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. 2000 erhielt er einen Lehrauftrag für Bildhauerei an der Christian Albrechts Universität zu Kiel, dann 2003 ebenso an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Seine teils aus Fiberglas gefertigten, oftmals mit spielerischen oder kuriosen Motiven geschaffenen Werke für den öffentlichen Raum stellen gewohnte Sichtweisen in Frage oder provozierten auch – teils schon im Vorfeld der Realisierung – immer wieder lebhafte und kontroverse Diskussionen Seit 2000 kann man seine Arbeiten in verschiedenen deutschen Städten im öffentlichen Raum als auch seit 2001 in Galerien und Messen sehen.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Text: hws

Ähnliche Kunstwerke

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)