Peter Nagel:
Fernsehfußbälle

Peter Nagel: Fernsehfußbälle (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Peter Nagel: Fernsehfußbälle
(1976, Farbe auf Trägermaterial, neu gehängt 2020)
Campus der FH Kiel, Kletterhalle im Mehrzweckgebäude, Sokratesplatz 3, 24149 Kiel

Beschreibung

Ein ganzer Schwung farbiger Fußbälle breitet sich munter über die Wand in der Kletterhalle der Fachhochschule Kiel aus. Die Wandinstallation stammt von Peter Nagel und wurde 1976 ursprünglich für die Sporthalle in Flintbek geschaffen. Dort hing sie mehrere Jahrzehnte lang. Durch bauliche Veränderungen verschwand sie jedoch aus dem Sichtfeld, eine Neuplatzierung innerhalb der Halle war nicht möglich. Daraufhin kam die Idee auf, das Werk in die Kunstsammlung der CampusKunst-D zu überführen, wo ein passender Ort schnell gefunden war. Peter Nagel kaufte sein Werk für einen symbolischen Preis von der Gemeinde Flintbek zurück und schenkte ihn der Fachhochschule.

Die Wandinstallation nimmt direkten Bezug zur umgebenden Architektur und zum Ort. Die Bälle scheinen aus einer Öffnung im Mittelpunkt der Wandfläche zu springen und nehmen dann einen großen Teil des Raumes für sich ein. Es entsteht ein sehr plastischer und dynamischer Eindruck, der sehr gut zum munteren Treiben auf dem Campus der Hochschule passt. Auch die bunte Vielfalt der Bälle spiegelt das Miteinander im Alltag zwischen Studierenden aus aller Welt.

Die Halle befindet sich im Inneren des Mehrzweckgebäudes ist nur zu den Betriebszeiten zugänglich. Informationen: Website der FH Kiel.

Künstler:in

Peter Nagel (Maler)
Peter Nagel wurde am 6. April 1941 in Kiel geboren. 1960–1965 studierte er an der Hochschule für Gestaltung Hamburg bei Karl Kluth, Carl Heinz Wienert, Johannes Geccelli und Almir Mavignier. Ab 1968 wurde er freier Maler und Grafiker. 1965 war Peter Nagel zusammen mit Dieter Asmus, Dietmar Ullrich und Nikolaus Störtenbecker Gründungsmitglied der Gruppe ZEBRA. In einem Manifest formulierten sie den „Neuen Realismus“ in seiner Zielausrichtung. Während seines mehr als 50-jährigen Künstlerlebens erhielt Peter Nagel eine Vielzahl von Auszeichnungen und Preisen wie u.a. 1969 den Villa Massimo Preis, 1977 den Kulturpreis der Stadt Kiel. Seit 1969 ist er Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, seit 1981 Mitglied der Freien Akademie Hamburg. 1985–2004 war er Professor für Malerei an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Peter Nagel lebt in Kleinflintbek bei Kiel und in der Toskana und ist mit der Malerin Hanne Nagel-Axelsen verheiratet.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)