Peter Thienhaus:
Ohne Titel

Peter Thienhaus: Ohne Titel (Foto: KUNST@SH/Jan Petersen, 2020)

Daten zum Werk

Peter Thienhaus: Ohne Titel (1955, Metallgrafik)
Berend-Schröder-Schule Kücknitz, Haferkoppel 11, 23569 Lübeck

Beschreibung

Die Metallgrafik an der Außenwand der Berend-Schröder-Schule Kücknitz zeigt ein Motiv auf dem Schiffbau und erinnert damit an den traditionellen Industriezweig der Hansestadt. Peter Thienhaus zeigt ein halbfertiges, großes Schiff in einer Werft, umgeben von einem Kran und gestützt von Holzbalken. Die Grafik besteht überwiegend aus dünnen Linien, die in verschiedene Richtungen weisen, sowie sowie einigen flächigen Formen. Die räumliche Wirkung wird zugunsten des Geflechtes von Linien und Flächen zurückgenommen. Durch diese Gestaltung entsteht eine fast abstrakte Anmutung, die zum genaueren Hinschauen einlädt. Denn die reduzierte Darstellung weicht von der bekannten Form eines Schiffes ab und regt die Fantasie an. Die Grafik hebt sich nur dezent von der roten Backsteinwand ab.

Text: jp

Künstler:in

Peter Thienhaus
Peter Thienhaus wurde 1911 in Berlin geboren und war ein deutscher Maler, Grafiker und Objektkünstler. 1929 studierte er an den Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin und wurde Schüler von Emil Orlik bis 1932 und Walter Habdank. Von 1933 bis 1940 arbeitete er als Grafiker und Buchillustrator, seit 1959 war er freischaffend tätig. In Lübeck gibt es zahlreiche Beispiele seiner Arbeiten als Kunst am Bau, darunter Glasfenster im Museum für Natur und Umwelt Lübeck. Ein wichtiger Teil seines Werks sind Aquarelle, die auf Reisen nach Marokko und Griechenland entstanden, sowie seine Lübeck-Aquarelle. 1987 würdigte ihn die Lübecker Overbeck-Gesellschaft mit einer umfassenden Gedenkausstellung. 1984 verstarb er in Lübeck.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia

Text: hws

Galerie

(Bilder anklicken für Großansicht)